Wir lieben Grillen: Riesenauswahl in unserer Themenwelt

Die Grillsaison ist eröffnet! Foto: Milan Ilic Photographer/Shutterstock

Warmes Wetter und Köstlichkeiten vom Rost sind eine unwiderstehliche Kombination. Und endlich ist der Frühling da – daher haben wir die Grillsaison eröffnet! Von saftigen Steaks über würzige Barbecue-Soßen bis hin zum passenden Zubehör: In unserer Themenwelt “Wir lieben Grillen” findest du eine besondere Auswahl für ein gelungenes Grillfest!

Beim Thema Grillen denken die meisten vermutlich zunächst an Leckereien wie Steaks und Würstchen. Dabei muss es nicht immer Fleisch sein. Auch Fisch, Gemüse oder Käse lassen sich wunderbar grillen. Als Inspiration für dein nächstes Grillevent stellen wir hier fünf Produkte für den Rost vor, die du auch in unserer getnow Themenwelt findest.

Ran an den Rost: 5 beliebte Leckereien für die Grillparty

  1. Würstchen sind natürlich der Klassiker auf dem Grill. Aber Wurst ist nicht gleich Wurst: Neben der typischen Bratwurst bieten sich auch andere Sorten zum Grillen an. Für Abwechslung sorgt beispielsweise Salsiccia, die scharfe Wurstspezialität aus Italien.
  2. Beim Gedanken an Steak läuft dir das Wasser im Munde zusammen, aber du hast keine Lust auf langwierige Vorbereitungen? Oder dir fehlt einfach die Zeit? Zum Glück gibt es Steaks schon fertig mariniert. Du brauchst sie nur noch zum Brutzeln auf den Grill zu legen.
  3. Warum nicht mal Gemüse auf den Rost? Grüner Spargel beispielsweise ist nicht nur für Vegetarier ein kulinarisches Highlight. Das Gemüse einfach mit etwas Salz, Pfeffer und Zucker würzen und mit ein wenig Butter in einer Grillschale grillen.
  4. Erst die leckeren Beilagen machen das kulinarische Vergnügen komplett. Oder was wäre eine Grillparty ohne Salate oder knuspriges Knoblauchbaguette?
  5. Zu guter Letzt dürfen die Getränke bei einem gelungenen Grill-Event nicht fehlen. Neben Durstlöschern wie Wasser und Fruchtsaftschorlen bieten sich zum Grillen Wein oder Bier an. Aber aufgepasst: Das Fleisch mit dem Bier abzulöschen, ist keine gute Idee. Hier handelt es sich lediglich um einen Grillmythos. Geschmacklich hat der Vorgang nämlich keinen Vorteil. Im Gegenteil: Auf diese Weise spülst du unter Umständen sogar die leckere Marinade runter und wirbelst Asche auf, die dann auf dem Fleisch landet.