Schluss mit der Zettelwirtschaft: So einfach kannst du digitale Einkaufslisten anlegen

Bei getnow kannst du ganz einfach Merklisten anlegen. Foto: SUPREEYA ANON/Shutterstock

Brauchst du noch Milch? Sind noch genug von den leckeren Schokokeksen da und hast du eigentlich noch Reis fürs Abendessen? Was im Küchen- und Kühlschrank fehlt, wird oft in aller Eile auf ein Zettelchen geschrieben, und auf ein weiteres, und auf ein weiteres … Zum Glück geht es auch leichter – mit einer Merkliste von getnow.

Einkaufslisten auf getnow erstellen: So geht’s

Über das Herzsymbol landen die Artikel in deiner Einkaufsliste.

Eine Einkaufsliste anzulegen, ist ganz easy. Die einzige Voraussetzung ist, dass du bei uns registriert bist. Gehe dann auf unsere Startseite und wähle zunächst die passende Kategorie aus oder gib den gewünschten Artikel in das Suchfeld ein – schon wird er dir angezeigt. Möchtest du dieses Produkt nun auf deiner Einkaufsliste vermerken, musst du erst einmal über die Pfeilsymbole die entsprechende Menge auswählen – kommen nachher noch Freunde zu Besuch, darf das Clementinen-Dessert schließlich ruhig üppiger ausfallen. Jetzt kannst du auf das Herzsymbol in der Produktkachel klicken.

Was passiert nun? Ein neues Pop-up-Fenster mit dem Titel “Sortiment wählen” öffnet sich. In das Feld “Neue Liste” kannst du nun einen beliebigen Titel für deinen Merkzettel eintragen. Noch auf das Plus-Symbol klicken und schon ist der Artikel abgelegt. Tipp: Wähle einen aussagekräftigen Listennamen, zum Beispiel: “Wochenendeinkauf” oder “Zutaten für den Geburtstagskuchen” – so behältst du immer den Überblick.

Praktisch: Thematische Listen erleichtern die Einkaufsplanung.

Nun hast du deine persönliche digitale Einkaufsliste erstellt, der du nach und nach neue Produkte hinzufügen kannst. Dafür klickst du bei allen weiteren Artikeln wie gehabt einfach auf das Herzsymbol. Im Fenster “Sortiment wählen“ vergibst du aber keinen neuen Namen mehr, sondern klickst die gewünschte Merkliste an und schon wird der Artikel dort hinzugefügt.

Mit einem Klick wird der Artikel deiner gewünschten Merkliste hinzugefügt.

Für Fortgeschrittene: Mehrere Listen parallel führen

Der Clou: Du kannst parallel mehrere Listen anlegen und befüllen. Das ist besonders praktisch, wenn du etwa jeweils einen Merkzettel für Lebensmittel (Meine Basics), einen für Schreibwaren (Büromaterial) oder einen für Drogeriewaren (Beauty-Artikel) führen willst. Immerhin brauchst du bei deinem Lieblingsgetränk öfter mal Nachschub als beim Waschmittel, oder?

Basic, Beauty und mehr: Lege für jeden Bereich eine eigene Liste an

Daher kannst du Merklisten zu verschiedenen Bereichen auf getnow anlegen. Besonders praktisch: Die Merklisten werden in deinem Account gespeichert, sodass du sie immer wieder verwenden kannst.

 

 

Der nächste Schritt: Merkliste bearbeiten

Du hast es dir doch anders überlegt und willst ein Produkt löschen, den Namen deiner Liste ändern oder den Einkauf abschließen? Kein Problem: All das kannst du tun, indem du auf das Einkaufslisten-Icon (Meine Einkaufslisten) mit dem Herzsymbol in der oberen Leiste klickst. Von dort wirst du zu deinen Einkaufslisten weitergeleitet. Klicke die gewünschte Liste an und ändere den Namen oder lösche die Liste, indem du auf den entsprechenden Button drückst.

Über das Herzsymbol in der oberen Leiste lassen sich Listen ganz einfach bearbeiten.

Ab ins Körbchen

Um die gewählten Artikel schließlich zu kaufen, kannst du entweder neben jedes einzelne einen Haken setzen oder du klickst auf “Alles auswählen”. Anschließend auf den Button “Ausgewählte Produkte in den Warenkorb legen” drücken und schon wird deine persönliche EInkaufsliste in den Warenkorb gelegt.

Du willst die Produkte kaufen? Kein Problem: Verschieb sie von der Liste einfach in den Warenkorb.