Blitz-Rezept für den Feierabend: Knusprige Blätterteig-Pizza mit Lachs und Avocado

Ein schnelles, aber besonderes Abendessen: Blätterteig-Pizza mit Lachs und Avocado. (MariaKovaleva/Shutterstock)

Nach einem langen Arbeitstag ist der Hunger oft groß – und die Energie zum Kochen eher klein. Entsprechend sollte das Abendessen am besten schnell und einfach zuzubereiten sein, aber trotzdem lecker. Hier findest du das Rezept für eine köstliche Blätterteig-Pizza mit Lachs und Avocado, die ruck, zuck zubereitet ist! Ihren köstlichen Geschmack verdankt sie den wenigen, aber hochwertigen Zutaten.

Zutaten

Pizza mal anders: So gelingt die Blätterteig-Variante

  1. Den Blätterteig auf einem Blech ausrollen, Schmand darauf verteilen und nach Packungsangabe backen.
  2. In der Zwischenzeit den Dill hacken, Lachs in mundgerechte Stücke teilen und das Fruchtfleisch der Avocado in dünne Scheiben schneiden.
  3. Die Pizza am Ende der Garzeit aus dem Ofen nehmen. Lachs, Avocado und Dill gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Mit Pfeffer würzen und die Pizza noch einmal etwa fünf Minuten in den ausgeschalteten, aber noch warmen Ofen stellen. Danach servieren!

Bloß keine Langweile: Rezept abwandeln

Das Blitz-Rezept lässt sich natürlich nach Lust und Laune abwandeln. So kannst du beispielsweise die Zutaten für den Belag austauschen und Basilikum anstelle des Dills nehmen oder Serrano-Schinken statt Lachs. Oder du verwendest einen anderen Teig zum Pizzabacken. Die Marke Tante Fanny etwa bietet ganz unterschiedliche Teigsorten an, die sich auch für Veganer eignen.

Extra-Tipp zum Schluss: Die Blätterteig-Pizza schmeckt nicht nur zum Abendbrot, sondern passt auch gut als kleiner Happen zu einem Glas Wein. Sollten nach dem Essen Reste übrig bleiben, kannst du diese einfach in die Brotbox packen und dich am nächsten Tag auf einen leckeren Pausensnack im Büro freuen.